AOK-Lauzi-Cup

Der AOK-Lauzi-Cup 2017

Am Sonntag, den 26.02. 2017 traten acht F-Junioren-Mannschaften an, um den AOK-Lauzi-Cup zu gewinnen. In zwei Vierer-Gruppen kämpften überwiegend regionale Teams um den Einzug in das Halbfinale. In der Gruppe A, präsentiert von Karton.eu, war der Kampf um die beiden Plätze für das Halbfinale hart umkämpft. Am Ende setzte sich der FSV Rot-Weiß Luckau (7 Punkte) vor dem FSV Viktoria Cottbus (6 Punkte) durch. Der SV Fichte Kunersdorf verpasste durch ein Unentschieden im letzten Spiel den möglichen Halbfinal-Einzug. Der FC Energie Cottbus konnte sich in der Vorrunde keinen Punkt erspielen und spielte zum Abschluss um Platz 7.

In der Gruppe B, präsentiert von Intersport Wawrok, musste das Torverhältnis am Ende um die ersten drei Plätze entscheiden. Der Hallesche FC, der FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg und der SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz hatten allesamt 6 Punkte. Auf Grund der besseren Tordifferenz qualifizierten sich der Hallesche FC und Brieske/Senftenberg für das Halbfinale.

Nach den Vorrundenspielen fanden die Halbfinalbegegnungen statt. Das erste Halbfinalspiel war eine einseitige Angelegenheit. Mit 10:0 besiegte der Hallesche FC den FSV Viktoria 1896 Cottbus und zog in das Finale ein. Im zweiten Halbfinale konnte sich der Brieske/Senftenberg ebenfalls deutlich mit 3:0 gegen RW Luckau durchsetzen. In den Platzierungsspielen schloss der FCE das Turnier mit einem Sieg ab. Mit dem 4:0-Sieg gegen die SG Frischauf Briesen belegten die Rot-Weißen am Ende den 7. Platz. Mit dem gleichen Ergebnis besiegte der SV Wacker 09 Cotttbus-Ströbitz SV Fichte Kunersdorf und wurde somit Fünfter. Im kleinen Finale gewann Rot-Weiß Luckau mit 5:0 gegen Viktoria Cottbus und konnte sich über den Bronze-Rang freuen. Wie es sich für ein Finale gehört, folgte das spannendste Spiel zum Turnierabschluss. Im Finale zwischen dem Halleschen FC und dem FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg stand es nach zehn Minuten 2:2 und so musste das Neunmeterschießen über den Turniersieg entscheiden. Hier hatten die Gäste das Glück auf Ihrer Seite, konnten sich mit 2:0 durchsetzen und über den Gewinn des AOK-Lauzi-Cups freuen.

Über Einzelauszeichnungen freuten sich Elias Luther (Hallescher FC) als bester Torwart, Chris Dietrich (FC Energie Cottbus) als bester Spieler und Max Klein (Hallescher FC) als bester Torschütze mit 6 Treffern.

Leiter Lauzi-Cup
Frank Hildebrand
Leiter Lauzi-Cup
Telefon: 0160 / 1678250
Telefax: 0355 / 75695 - 13
E-Mail: lauzicup@fcenergie.com

Download