Regionalliga Nordost
Samstag, 27.08.2022, 13:00 Uhr
Stadion der Freundschaft
Energie Cottbus
4:0
ZFC Meuselwitz
Schiedsrichter
Pascal Wien
Assistenten
Kai Kaltwasser
Bela Wiethücher
Zuschauer
3.530

Vier schöne Tore und drei Punkte

Mit einer nicht wirklich zufriedenstellenden Punkteausbeute von vier Zählern aus den ersten drei Spielen ging der FC Energie in sein zweites Heimspiel der Saison. Zu Gast im Stadion der Freundschaft war der ZFC Meuselwitz und gegen die Thüringer sollten drei Punkte eingefahren werden. Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz stellte um und brachte Maximilian Oesterhelweg, Tobias Eisenhuth und den zuletzt gesperrten Eric Hottmann von Beginn an. Niclas Erlbeck war nach seiner langwierigen Verletzung erstmals wieder im Kader dabei.

So wollte der FC Energie gleich von Beginn an zeigen, wer der „Herr im Hause“ ist, das gelang zwar nicht wirklich gänzlich, doch waren unsere Kicker aggressiv in den Zweikämpfen und hatten durch Maximilian Oesterhelweg in der fünften Spielminute die erste Möglichkeit. Er setzte sich zunächst gegen zwei Gegenspieler durch und verzog den Abschluss dann jedoch um ein paar Meter. Erneut war es Maximilian, dessen Linksschuss geblockt und somit genau in den Lauf von Nicolas Wähling abgefälscht wurde, doch der rotierende Ball war schwer zu kontrollieren und so brachte Wähling den Ball nicht zum Mitspieler oder in das Tor (16.).

Dann trug der FC Energie erstmals einen Angriff über die linke Seite konsequent nach vorne und so setzte sich Axel Borgmann stark gegen seinen Gegenspieler durch und bediente Maximilian Oesterhelweg perfekt, der von der Strafraumgrenze den Ball wunderbar ins Tor schlenzte. Die Führung für unseren FC Energie (27.). Ein Kopfball von Eric Hottmann war zu zentral gesetzt, so dass ZFC-Keeper Plath keine Probleme hatte, den Ball zu fangen (36.). In der letzten Minute der ersten Hälfte war nochmal Eric Hottmann in Aktion, doch dieser Kopfball strich gut einen Meter am linken Pfosten vorbei. Pause.

Unverändert kamen die Mannschaften zurück auf das Feld und auch die Partie hatte weiterhin wenige Höhepunkte zu bieten, so dass die knappe Führung immer auch ein Risiko bedeuten konnte und die Gäste etwas mutiger wurden. Es dauerte somit eine Weile, ehe abermals Eric Hottmann per Kopf nach einer Flanke von Tobias Hasse zur Stelle war, doch auch dieses Mal landete der Ball nicht im Tor und ging über die Querlatte. Tim Heike kam für Nicolas Wähling ins Spiel und traf erneut direkt nach seiner Einwechslung. Nachdem Tobias Hasse kurz ablegte, schloss der „Joker“ direkt und noch außerhalb des Strafraums eiskalt ab und erzielte das 2:0 (67.). Ein nicht weniger schöner Treffer als das erste Tor. Nun lief es beim FC Energie und Eric Hottmann, der zuvor noch kein Glück in seinen Abschlussaktion hatte, köpfte das 3:0 am langen Pfosten ein (69.). Erneut war es Tobias Hasse, der im Strafraum energisch den Ball behauptete und von der Grundlinie im hohen Bogen geflankt hatte. Die Entscheidung!

Der FC Energie wechselte noch mal durch und so setzte Ali Abu Alfa den Schlusspunkt in der Nachspielzeit, als er die perfekt getimte Hereingabe von Paul Milde nur noch verwerten musste. So hieß es am Ende deutlich und verdient 4:0 für den FCE Energie, der somit im dritten Spiel in Serie ohne Gegentor blieb und für den Moment auf Platz 5 der Tabelle klettert. In der kommenden Woche steht der Landespokal an, ehe es am Sonntag, 11. September zum Tabellenführer, dem Berliner AK geht.

Startaufstellung
FC Energie Cottbus
TW 12 Elias Bethke
AW 14 Tobias Hasse
MI 21 Tobias Eisenhuth
CO CO Jonas Hildebrandt
AW 20 Axel Borgmann
MI 6 Jonas Hofmann
MI 17 Maximilian Oesterhelweg
MI 16 Arnel Kujovic
ST 11 Nicolas Wähling
ST 13 Eric Hottmann
ST 23 Malcolm Badu
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
ZFC Meuselwitz
TW 40 Jean-Marie Plath
AW 3 Felix Rehder
AW 5 Tim Birkner
AW 24 Felix Müller
AW 20 Fabian Raithel
MI 27 Thilo Gildenbach
MI 22 Florian Hansch
MI 10 Fabian Stenzel
MI 29 Johan Martynets
MI 17 Amer Kadric
ST 9 Andy Trübenbach
Trainer: Heiko Weber
Auswechselbank
FC Energie Cottbus
TW 31 Corbinian Moye
AW 26 Jonas Böhmert
AW 27 Dennis Slamar
MI 22 Niclas Erlbeck
MI 30 Paul Milde
ST 7 Ali Wissam Abu Alfa
ST 9 Tim Heike
ZFC Meuselwitz
TW 1 Justin Fietz
AW 4 Kilian Pascal Zaruba
AW 21 Nils Schätzle
MI 13 Till Jacobi
MI 23 Luis Fischer
14
Gelbe Karte Fabian Stenzel
. Malcolm Badu
22
Maximilian Oesterhelweg (Rechtsschuss, Axel Borgmann)
27
37
Nils Schätzle
Thilo Gildenberg
44
Gelbe Karte Andy Trübenbach
. Tobias Eisenhuth
44
Tim Heike
Nicolas Wähling
63
66
Till Jacobi
Fabian Stenzel
Tim Heike (Rechtsschuss, Tobias Hasse)
67
Eric Hottmann (Kopfball, Tobias Hasse)
69
Paul Milde
Tobias Hasse
73
Dennis Slamatr
Maximilian Oesterhelweg
73
79
Luis Fischer
Johan Martynets
79
Kilian Pascal Zaruba
Tim Birkner
Ali Abu Alfa
Malcolm Badu
88
Niclas Erlbeck
Jonas Hofmann
88
Ali Abu Alfa (Rechtsschuss, Paul Milde)
91
Ergebnisse - 4. Spieltag
BFC Dynamo 0
Carl Zeiss Jena 2
TeBe Berlin 3
Hertha BSC II 3
VSG Altglienicke 2
FSV Luckenwalde 2
Rot Weiß Erfurt 0
Berliner AK 1
Germania Halberstadt 1
Chemnitzer FC 1
Greifswalder FC 3
1. FC Lok Leipzig 1
Viktoria Berlin 0
SV Babelsberg 03 1
Chemie Leipzig 3
Lichtenberg 47 2