Regionalliga Nordost
Freitag, 5.08.2022, 19:00 Uhr
Amateurstadion Berlin
VSG Altglienicke
2:0
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Tim Kohnert
Assistenten
Hannes Ventzke
Julius Weiser
Zuschauer
860

Einfach schlägt kompliziert

Zum Saisonauftakt der Regionalliga Nordost 2022/2023 führte die Reise des FC Energie zur VSG Altglienicke und damit direkt zu einem der zahlreichen Staffelfavoriten. Am Freitagabend im Amateurstadion der Berliner Hertha trafen somit der Viertplatzierte auf den Drittplatzierten der Vorsaison. Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz musste kurzfristig auf Eric Hottmann verzichten und auch Nicolas Wähling war noch nicht spielbereit. So rückten Torschütze Tim Heike und Routinier Maximilian Oesterhelweg in die Startformation.

Die ersten Minuten wirkten zunächst sehr nervös und die Gastgeber hatten Vorteile sowie zwei Möglichkeiten, aus denen letztlich dann aber keine Torchancen entstanden. Dennoch stand der FC Energie gleich unter Druck. Danach befreiten sich unsere Rot-Weißen etwas und hatten selbst durch Maximilian Oesterhelweg die erste Möglichkeit, doch der Flachschuss ging deutlich am Tor vorbei (9.). Als sich Paul Milde auf der rechten Seite stark durchsetzen konnte, anschließend die Grundlinie entlang in den Strafraum zog, fehlte nur noch der finale Pass, doch dieser landete direkt beim Gegner (13.). Der FC Energie war jetzt besser im Spiel und nahm die Zweikämpfe an. Als Niklas Geisler die große Chance zur Führung leider nicht nutzen konnte, anschließend Jonas Hofmann den Ball verlor tauchte Appiah nach einem Steckpass frei vor Alexander Sebald auf, der mit einer Glanztat den Rückstand verhinderte (23.). 

Die VSG überbrückte immer wieder mit langen Bällen das Mittelfeld und stieß dann schnell nach vorne, der FC Energie hingegen spielte oft zu kompliziert und nicht genau genug, um Torchancen zu bekommen. Nach einem langen Ball in die Spitze war es erneut Appiah, der den Abpraller von Alexander Sebald bekam und abermals scheiterte (29.). Eine Minute später machte es Breitkreuz besser und traf zum 1:0. Das war durchaus verdient für die Hausherren. Als Tim Heike alleine auf Keeper Bätge zulief, machte er das Ding souverän weg, doch er stand beim Abspiel leider im Abseits (43.). Somit ging es beim Stand von 1:0 für die VSG in die Pause und das Ergebnis ging in Ordnung.

Claus-Dieter Wollitz reagierte in der Halbzeit und brachte Janis Juckel für Niklas Geisler in die Partie. Und das Spiel veränderte sich sofort, der FCE drückte die VSG in ihre Hälfte, hatte mit Tobias Hasse (47.), Tim Heike (49.) und Jonas Hofmann (52.) erste Abschlüsse und wollte schnell den Ausgleich erzielen. Unsere Jungs drängten und schnürten die Altglienicker teilweise ein, doch der Ball wollte nicht über die Linie - Maximilian Oesterhelweg scheiterte doppelt. 

Dann setzte der FC Energie alles auf eine Karte und bracht Malcolm Badu und Ali Abu-Alfa aufs Feld, musste leider auch Alexander Sebald verletzungsbedingt ersetzen (71.). Gute Besserung! Es ging immer so weiter, doch auch Ali Abu-Alfa traf nach Ablage von Borgmann nicht zum mittlerweile verdienten gewesenen Ausgleich (83.) und so rannte die Zeit immer weiter davon. Ein Fallrückzieher von Janis Juckel zu Beginn der fünfminütigen Nachspielzeit war dann nicht platziert genug. Als der FC Energie endgültig öffnete, kam Cigerci in die Situation, alleine auf Elias Bethke zuzulaufen und setzte den KO zum 0:2 (94.). Damit war das Ding durch und der Saisonauftakt des FC Energie ist somit misslungen. Am kommenden Samstag empfangen wir den FSV Luckenwalde im Stadion der Freundschaft.

 

Startaufstellung
VSG Altglienicke
TW 34 Leon Bätge
AW 14 Tim Häußler
AW 27 Gordon Büch
AW 5 Philipp Zeiger
AW 15 Florijon Belegu
MI 10 Philip Fontein
MI 33 Stephan Brehmer
MI 7 Kolja Oudenne
ST 13 Shean Mensah
ST 28 Patrick Breitkreuz
ST 20 Peterson Appiah
Trainer: Carsten Heine
FC Energie Cottbus
TW 1 Alexander Sebald
AW 14 Tobias Hasse
AW 27 Dennis Slamar
AW 17 Jonas Hildebrandt
AW 20 Axel Borgmann
MI 6 Jonas Hofmann
MI 16 Arnel Kujovic
MI 19 Niklas Geisler
AW 31 Paul Milde
ST 9 Tim Heike
MI 10 Maximilian Oesterhelweg
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
VSG Altglienicke
TW 24 Jonas Dieseler
AW 39 Lucas Albrecht
MI 8 Tolcay Cigerci
MI 2 John Liebelt
MI 19 Florian Sander
ST 9 Tugay Uzan
ST 30 Arlind Shoshi
FC Energie Cottbus
TW 12 Elias Bethke
AW 26 Jonas Böhmert
AW 32 Paul Levi Wagner
MI 21 Tobias Eisenhuth
MI 36 Janis Juckel
ST 7 Ali Abu-Alfa
ST 23 Malcolm Badu
Patrick Breitkreuz (Linksschuss)
30
46
Janis Juckel
Niklas Geisler
Tolcay Cigerci
Peterson Appiah
58
69
Ali Abu-Alfa
Maximilian Oesterhelweg
69
Malcolm Badu
Tobias Hasse
71
Elias Bethke
Alexander Sebald
78
Gelbe Karte Paul Milde
80
Gelbe Karte André Rohbock
Florian Sander
Stephan Brehmer
80
Arlind Shoshi
Patrick Breitkreuz
80
. Shean Mensah
80
. Florian Sander
87
Tolcay Cigerci (Rechtsschuss)
94
Ergebnisse - 1. Spieltag
FSV Luckenwalde 1
Rot Weiß Erfurt 1
Lichtenberg 47 2
Germania Halberstadt 1
Carl Zeiss Jena 1
Viktoria Berlin 1
Chemnitzer FC 3
TeBe Berlin 0
ZFC Meuselwitz 1
BFC Dynamo 2
SV Babelsberg 03 4
Chemie Leipzig 2
Berliner AK 2
Greifswalder FC 0
1. FC Lok Leipzig 4
Hertha BSC II 2