Regionalliga Nordost
Sonntag, 7.05.2023, 16:00 Uhr
Friedensstadion
Germania Halberstadt
1:3
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Eugen Ostrin
Assistenten
Michael Wilske
Marko Wartmann
Zuschauer
736

Aufgabe erledigt

Der FC Energie hatte beim Auswärtsspiel in Halberstadt die große Chance, um mit einem Sieg den Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz auszubauen. Verzichten musste die Mannschaft auf ihren gesperrten Cheftrainer und so übernahm Co-Trainer Tobias Röder an diesem späten Sonntagnachmittag die Verantwortung. Leicht verändert gingen unsere Jungs in das Spiel und so kehrte Jonas Hildebrandt zurück, Maximilian Oesterhelweg und Nicolas Wähling bekamen eine Pause.

Und es ging gleich richtig gut los für den FC Energie, denn der erste Angriff war gleich im Netz. Jan Shcherbakovski hatte sich auf der linken Außenbahn schön durchgesetzt und legte quer auf Malcolm Badu, der überlegt ins rechte untere Eck zum 0:1 (3.) traf. Die beruhigende und frühe Führung. In der Folge war der FC Energie zwar klar spielbestimmend, jedoch nicht so klar in den Offensivaktionen. Das änderte sich, als Tobias Hasse den Ball perfekt in den Lauf von Jan Shcherbakovski legte, der frei vor dem Keeper souverän auf 2:0 (21.) stellte.

Erneut Shcherbakovski – Rettungstat auf der Linie (24.) und auch Timmy Thiele per Kopf (30.) verpassten es, die Führung auszubauen. Malcolm Badu erledigte das dann nach toller Vorarbeit von Eric Hottmann, der dynamisch zur Grundlinie in den Strafraum gezogen war und in die Mitte passte (38.). Es hätte auch noch das vierte Tor für den FC Energie fallen können, aber bis zur Pause passierte nichts mehr.

Tobias Röder wechselte überlegt aus und nahm die gelb-vorbelasteten Jonas Hofmann und Timmy Thiele in der Halbzeit runter und brachte positionsgetreu Arnel Kujovic und Tim Heike in die Partie. Eric Hottman hatte die Möglichkeit, das vierte Tor zu erzielen (56.), doch er zielte etwas zu genau und somit ging der Ball über die Querlatte. Jonas Böhmert ersetzte Jonas Hildebrandt zur Vorsicht und auch Malcolm Badu durfte raus, Ali Abu Alfa kam ins Spiel.

Dann war der FC Energie einmal etwas ungeordnet und so kam Rust im Strafraum frei zum Schuss und traf zum 1:3-Anschlusstreffer. Jan Shcherbakovski hatte kurz darauf die Möglichkeit, den alten Abstand wiederherzustellen, aber die kunstvolle Direktabnahme landete in den Armen des Keepers. Chancen waren da wie z.B. von Ali Abu Alfa (83.), aber die Kugel wollte nicht mehr rein. So hieß es am Ende 3:1 und die Aufgabe war erledigt. Damit hat sich der FC Energie eine sehr gute Ausgangslage für das Top-Spiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt erarbeitet. Holt Euch Tickets!

Startaufstellung
Germania Halberstadt
TW 1 Lukas Cichos
AW 3 Simran Dhalilwal
AW 15 Creighton Spencer Braun
AW 14 Silvio Rust
AW 25 Nico Lübke
MI 6 Hendrik Kuhnhold
MI 7 Pascal Hackethal
MI 31 Ole Hoch
MI 10 Jona Renner
ST 17 Irwin Pfeiffer
ST 19 Louis Malina
Trainer: Manuel Rost
FC Energie Cottbus
TW 12 Elias Bethke
AW 14 Tobias Hasse
AW 27 Dennis Slamar
AW 17 Jonas Hildebrandt
AW 20 Axel Borgmann
MI 21 Tobias Eisenhuth
MI 6 Jonas Hofmann
ST 23 Malcolm Badu
ST 13 Eric Hottmann
ST 39 Timmy Thiele
ST 33 Jan Shcherbakovski
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
Germania Halberstadt
TW 32 Fabian Guderitz
MI 28 Patrick Baudis
MI 24 Dalin Miguel van der Werff
ST 9 Iliya Hlyniayi
ST 34 Justin Eilers
FC Energie Cottbus
TW 1 Alexander Sebald
AW 26 Jonas Böhmert
MI 10 Maximilian Oesterhelweg
MI 16 Arnel Kujovic
ST 7 Ali Abu Alfa
ST 9 Tim heike
ST 11 Nicolas Wähling
3
Malcolm Badu (Rechtsschuss, Jan Shcherbakovski)
21
Jan Shcherbakovski (Linksschuss; Tobias Hasse)
38
Malcolm Badu (Rechtsschuss, Eric Hottmann)
46
Arnel Kujovic
Jonas Hofmann
46
Tim Heike
Timmy Thiele
. Simran Dhalival
52
58
Jonas Böhmert
Jonas Hildebrandt
58
Ali Abu Alfa
Malcolm Badu
Silvio Rust ()
61
Ilia Hlynianyi
61
. Hendrik Kuhnhold
66
Darlin Miguel van der Werff
Jona Renner
66
75
Nicolas Wähling
Eric Hottmann
Justin Eilers
Louis Malina
82
Ergebnisse - 31. Spieltag
SV Babelsberg 03 2
Rot Weiß Erfurt 0
Carl Zeiss Jena 1
Chemnitzer FC 0
1. FC Lok Leipzig 1
Berliner AK 0
Hertha BSC II 3
ZFC Meuselwitz 0
Viktoria Berlin 2
Lichtenberg 47 4
TeBe Berlin 1
FSV Luckenwalde 3
Greifswalder FC 1
VSG Altglienicke 2
BFC Dynamo 3
Chemie Leipzig 1