Regionalliga Nordost
Sonntag, 13.11.2022, 13:00 Uhr
Sportforum Hohenschönhausen
BFC Dynamo
4:1
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Florian Butterich
Assistenten
Johannes Drößler
Chris Rauschenberg
Zuschauer
2.553

Niederlage in Berlin

Am 13. Spieltag reiste der FC Energie zum Vorjahresmeister BFC Dynamo. Nicht dabei war Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz, der aufgrund der vierten gelben Karte eine Innenraumsperre absitzen musste und dies im Mannschaftsbus erledigte. Tobias Röder, Anton Wittmann und Tim Schneider übernahmen die Verantwortung auf der Bank.

Die ersten zehn Spielminuten verliefen recht verhalten von beiden Mannschaften, es wirkte wie ein gegenseitiges Abtasten. Den ersten Schuss auf unserer Seite hatte Maximilian Oesterhelweg nach Ablage von Eric Hottmann, dieser ging dann doch deutlich über das Tor (11.). Nach einer Hereingabe von Tobias Hasse nahm Nicolas Wähling das Leder runter, als er den Schuss absetzen wollte, konnte Abwehrspieler Reher seinen Fuß noch an den Ball bringen und klären (14.). Wenig später war es wieder Nicolas Wähling, doch Sommer im BFC-Tor parierte stark (19.) - Eric Hottmann traf nur das Außennetz (22.). Der BFC Dynamo zeigte sich mit einem Fernschuss von Pollasch das erste Mal vor dem Energie-Tor und hier nahm Elias Bethke den Ball sicher auf (25.). Es war bis zu diesem Zeitpunkt zwar eine umkämpfte Partie, jedoch ein intensives und gutes Spiel unserer Jungs. Nachdem der FC Energie einen aussichtsreichen Angriff nicht konsequent zu Ende spielte, kamen die Hausherren zu einer sehr guten Kontermöglichkeit, an deren Ende Beck den Ball per Kopf zwar erreichte, allerdings nicht auf das Tor von Elias Bethke bringen konnte (35.). Gut so! Über Axel Borgmann und Arnel Kujovic kam Eric Hottmann an der Strafraumgrenze zur Möglichkeit und zielte gut einen Meter neben den Pfosten (39.). Kurz vor dem Pausenpfiff dachten die 2.553 Zuschauer im Sportforum, dass das die Führung für den FC Energie sein würde. Malcolm Badu verzog nach einer artistischen Ballannahme und traf nicht das Tor. So ging es beim Stand von 0:0 in die Pause.

Aus der Kabine kam der BFC mit viel Dampf, unsere Jungs verloren einige Bälle im gegnerischen Drittel und gerieten dadurch mächtig unter Druck. Euschens Kopfball klärte Jonas Hildebrandt mit dem Körper auf der Linie, ein abgefälschter Fallrückzieher von Beck ging über das Tor. Der FC Energie bekam in der Folge keinen richtigen Zugriff auf den Gegner und als Elias Bethke gegen die tiefstehende Sonne den Ball nicht erreichte, war Cedric Euschen zur Stelle und traf für den BFC zur Führung (57.). Berlin brachte Suljic für Beck und nur Sekunden nach dessen Einwechslung stand er im Strafraum plötzlich vollkommen frei. Das 2:0 (61.) - ein doppelter Nackenschlag. Ali Abu Alfa und Tobias Eisenhuth kamen für Maximilian Oesterhelweg und Jonas Hofmann ins Spiel. Dann schlug Axel Borgmann einen starken Diagonalball, den Reher zum Keeper köpfen wollte, doch Ali Abu Alfa spitzelte dazwischen und traf zum 2:1 (69.). Die Hoffnung war da, doch der Anschlusstreffer hatte nur wenige Sekunden Bestand. Direkt vom Anstoß weg stürmten die Berliner nach vorne, der Ball kam flach in den Fünf-Meter-Raum und Suljic traf mit seinem zweiten Tor zum 3:1 (69.). Das war der Knackpunkt. Niklas Geisler und Janis Juckel kamen noch in die Partie, um etwas zu verändern. Aber es reichte nicht mehr, um den BFC ernsthaft unter Druck zu setzen und die Hausherren konterten in der 90. Spielminute und trafen zum 4:1-Endstand.

Damit verpasste der FC Energie die Chance auf Platz 1 und verlor nach zuletzt sieben Spielen ohne Niederlage erstmals wieder. Am kommenden Samstag heißt es dann Achtelfinale im Landespokal Brandenburg, wenn der SV Babelsberg 03 ins Stadion der Freundschaft kommt. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Startaufstellung
BFC Dynamo
TW 79 Kevin Sommer
AW 13 Chris Reher
AW 27 Dominic-Maximlian Duncan
AW 21 Michael Blum
MI 11 Darryl Geurts
MI 6 Niklas Brandt
MI 17 Marvin Kleihs
MI 8 Andreas Pollasch
MI 22 Arthur Ekallé
ST 9 Christian Beck
ST 19 Cedric Euschen
Trainer: Heiner Backhaus
FC Energie Cottbus
TW 12 Elias Bethke
MI 14 Tobias Hasse
AW 17 Jonas Hildebrandt
AW 27 Dennis Slamar
AW 20 Axel Borgmann
MI 6 Jonas Hofmann
MI 16 Arnel Kujovic
ST 10 Maximilian Oesterhelweg
ST 23 Malcolm Badu
ST 13 Eric Hottmann
ST 11 Nicolas Wähling
Trainer: Tobias Röder
Auswechselbank
BFC Dynamo
TW 12 Paul Hainke
AW 4 Felix Meyer
MI 7 Philip Schulz
MI 23 Leonidas Tiliudis
ST 19 Max Peter Klump
ST 20 Erlind Zogjani
ST 26 Amar Suljic
FC Energie Cottbus
TW 1 Alexander Sebald
AW 26 Jonas Böhmert
AW 32 Paul Levi Wagner
MI 19 Niklas Geisler
MI 21 Tobias Eisenhuth
MI 36 Janis Juckel
ST 7 Ali Abu Alfa
. Michael Blum
2
27
Gelbe Karte Jonas Hofmann
Cedric Euschen (Rechtsschuss)
57
Amar Suljic
Christian Beck
60
. Marvin Kleihs
60
Amar Suljic (Linksschuss)
61
61
Tobias Eisenhuth
Maximilian Oesterhelweg
61
Ali Abu Alfa
Jonas Hofmann
Amar Suljic (Rechtsschuss)
69
75
Janis Juckel
Malcolm Badu
75
Niklas Geisler
Nicolas Wähling
Leonidas Tiliudis
Andreas Pollasch
79
. Amar Suljic
80
Max Peter Klump
Cedric Euschen
85
Erlind Zogjani
Darryl Geurts
85
Max Peter Klump (Rechtsschuss)
90
Ergebnisse - 13. Spieltag
SV Babelsberg 03 0
Chemnitzer FC 2
Carl Zeiss Jena 3
Berliner AK 0
Germania Halberstadt 1
Rot Weiß Erfurt 1
Greifswalder FC 2
Chemie Leipzig 2
TeBe Berlin 0
VSG Altglienicke 6
Viktoria Berlin 0
FSV Luckenwalde 0
Hertha BSC II 3
Lichtenberg 47 0
1. FC Lok Leipzig 0
ZFC Meuselwitz 1