Regionalliga Nordost
Samstag, 5.02.2022, 14:05 Uhr
Arena zur Vogtlandweide
VfB Auerbach
0:2
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Daniel Bartnitzki
Assistenten
Benjamin Strebinger
Reinhard Meusel
Zuschauer
500

Die Aufgabe erledigt

Der FC Energie reiste am 24. Spieltag zum Tabellenschlusslicht ins Vogtland. Beim VfB Auerbach rückte Joshua Putze für den gelbgesperrten Niclas Erlbeck auf die Sechserposition - Namensvetter Joshua Bitter gehörte noch nicht dem Kader an. Den Rest der Anfangself ließ Claus-Dieter Wollitz unverändert im Vergleich zur Vorwoche.

Es dauerte keine fünf Spielminuten bis der FC Energie durch Maximilian Pronichev die erste Möglichkeit verbuchen konnte, doch er scheiterte aus Nahdistanz. Nach steil und vor allem lang gespielten Bällen der Hausherren hatte die FCE-Innenverteidigung zwei Mal Probleme, den Ball bei schwierigen Bodenverhältnissen zu kontrollieren. Gefährlich, doch Tormöglichkeiten entstanden dadurch nicht. Immer wieder waren lange Bälle das Mittel der Hausherren. So auch als Torhüter Stefan Schmidt den Ball im hohen Bogen nach vorne brachte und zwei nicht im Abseits stehende Auerbacher plötzlich vor Toni Stahl auftauchten. Die Situation konnte mit Mühe geklärt werden (15.). Der FC Energie war die aktivere und bessere Mannschaft, doch das Spiel zog sich schleppend hin und echte Tormöglichkeiten gab es kaum. Die beste davon hatte Tobias Eisenhuth per Kopf nach einem Borgmann-Eckball (37.) und ein Schlenzer von Arnel Kujovic war kein Problem für den Keeper (39.).

Mit 0:0 ging es in die Pause. Aus dieser kam der FC Energie mit deutlich mehr Biss und Zack in ihren Aktionen, doch zunächst waren sie zumeist ein wenig ungenau. Gute Möglichkeiten durch Axel Borgmann, Erik Engelhardt und Arnel Kujovic blieben daher ungenutzt. Nach dem mittlerweile siebenten Cottbuser Eckball war es dann Erik Engelhardt, der den Ball im Auerbacher Tor unterbrachte. Die Führung nach knapp einer Stunde gab der Mannschaft Sicherheit. Inzwischen war Janik Mäder für Nikos Zografkis im Spiel und wurde gleich in seiner ersten Aktion von den Beinen geholt. Den folgenden Freistoß führte Jonas Hildebrandt aus und der Ball aus 22 Metern strich knapp über die Querlatte (70.). Janik Mäder belebte das Offensivspiel und nahm sich aus ähnlicher Distanz den Ball, zog trocken und hart ab und erzielte ein sehenswertes Tor zum 2:0 (72.). Kurz darauf kamen dann aber die Gastgeber zu einer Doppelchance - erst schoss Marc-Phillip Zimmermann auf den Cottbuser Kasten und Axel Borgmann köpfte das Leder auf der Linie weg - danach landete der zweite Versuch eines Auerbachers neben dem Pfosten (76.). Auf der anderen Seite scheiterte Erik Engelhardt mit einem tollen Drehschuss - VfB-Keeper Schmidt mit einer Riesenparade (78.).

Der FC Energie brachte das Ding über die Zeit und es gab auch noch die eine oder andere gute Situation auf ein drittes Tor. Es blieb schließlich beim 2:0
und so stand am Ende eines zähen Spiels ein verdienter Auswärtserfolg der Marke Arbeitssieg zu Buche. Damit klettert der FC Energie wieder zurück auf den zweiten Tabellenplatz der Regionalliga Nordost und empfängt am kommenden Freitag die Mannschaft von Tennis Borussia Berlin.

Startaufstellung
VfB Auerbach
TW 30 Stefan Schmidt
AW 27 Mohand Almansori
AW 4 Sempastiano Giaouplari
MI 26 Marcin Sieber
AW 2 Niclas Kubitz
MI 13 Maximilian Schmidt
MI 6 Eric Stiller
MI 7 Ondrej Brecha
MI 25 Sarwar Osse
MI 44 Aleksandrs Guzlajevs
ST 5 Tomas Kepl
Trainer: Sven Köhler
FC Energie Cottbus
TW 1 Toni Stahl
MI 14 Tobias Hasse
MI 21 Tobias Eisenhuth
AW 17 Jonas Hildebrandt
AW 20 Axel Borgmann
MI 8 Joshua Putze
MI 16 Arnel Kujovic
ST 10 Maximilian Pronichev
ST 29 Gian Luca Schulz
ST 18 Erik Engelhardt
ST 11 Nikos Zografakis
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
VfB Auerbach
TW 1 Marius Kuhl
AW 3 Lucas Seidel
AW 55 Johann Weiß
MI 22 Di Mateo Lovric
MI 15 Fabien Bochmann
ST 17 Moritz Seidel
ST 33 Marc-Philipp Zimmermann
FC Energie Cottbus
TW 30 Till Brinkmann
AW 26 Jonas Böhmert
AW 32 Paul Levi Wagner
MI 19 Niklas Geisler
ST 7 Max Kremer
ST 27 Janik Mäder
. Ondrej Brecha
43
58
Erik Engelhardt (Rechtsschuss, Joshua Putze)
Marc-Phillipp Zimmermann
Tomas Kepl
59
Moritz Seidel
Ondrej Brecha
59
67
Janik Mäder
Nikos Zografakis
72
Janik Mäder (Rechtsschuss)
Fabien Bochmann
Sempastiano Giaouplari
74
Di Mateo Lovric
Sawar Osse
74
. Fabien Bochmann
77
83
Max Kremer
Gian Luca Schulz
. Marcin Sieber
86
Ergebnisse - 24. Spieltag
Berliner AK 1
Chemnitzer FC 2
BFC Dynamo 3
ZFC Meuselwitz 0
Optik Rathenow 2
Germania Halberstadt 2
Carl Zeiss Jena 3
FC Eilenburg 1
TeBe Berlin 0
1. FC Lok Leipzig 0
Union Fürstenwalde -
VSG Altglienicke -
Hertha BSC II 3
Lichtenberg 47 1
Chemie Leipzig 3
SV Babelsberg 03 1
FSV Luckenwalde 2
Tasmania Berlin 0