Regionalliga Nordost
Sonntag, 29.08.2021, 13:00 Uhr
Poststadion
Berliner AK
0:3
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Florian Markhoff
Assistenten
Christoph Dallmann
Hannes Wilke
Zuschauer
1.620

Geschlossene Mannschaftsleistung

Der FC Energie reiste am Sonntag zum Tabellenzweiten der Regionalliga Nordost und musste dabei auf einige Spieler verzichten. Niclas Erlbeck und Max Kremer sind weiterhin verletzt, Janik Mäders Freundin steht kurz vor der Entbindung und Shawn Kauter musste wegen einer Rippenprellung aus dem Training leider passen.

So spielte Jonas Hildebrandt in der Innenverteidigung, Tobias Eisenhuth kam in der Zentrale zum Einsatz und Malcolm Badu rückte in die Startformation. Nachdem der BAK gleich zu Beginn eine Möglichkeit hatte, die Toni Stahl vereiteln konnte, war es Erik Engelhardt, der einen satten Linksschuss auf das kurze Eck des Berliner Gehäuses brachte (5.). Keeper Kühn konnte allerdings parieren. Es war ein schnelles und munteres Spiel in dieser starken Berliner Anfangsphase. Ein Eckball von Maximilian Pronichev rauschte an allen Spielern im Strafraum vorbei und wurde letztlich trotzdem gefährlich - knappe Kiste (12.). Dann erkämpfte sich Joshua Putze den Ball energisch am Mittelkreis und legte die Kugel perfekt in den Laufweg von Erik Engelhardt. Der bisher treffsicherste FCE-Angreifer scheiterte noch am Keeper, aber Malcolm Badu war mitgelaufen und verwandelte den Nachschuss flach zum 1:0 (17.) für den FC Energie.

Danach wurden die Berliner etwas offensiver und hatten durch Michel Ulrich eine richtig gute Torchance, die Toni Stahl zu Ecke klären konnte (21.). Ein Kopfball, der aus diesem Eckball resultierte, landete am Pfosten des FCE-Tores. Das war knapp. Einen Fernschuss von Lämmel parierte wiederum Toni Stahl glänzend (25.) und genau in diese gute Phase der Gastgeber hinein trug der FC Energie über Maximilian Pronichev einen wunderschönen Konter nach vorne. Der Mann mit der Nummer 10 legte ab auf Erik Engelhardt, der unbedrängt zum 2:0 (27.) einschieben konnte. Der BAK versuchte weiterhin Druck zu machen, allerdings war es Jan Koch, der nach einem Freistoß für den FCE die nächste gute Möglichkeit zu verzeichnen hatte. Sein Schuss ging knapp am Pfosten vorbei (40.). Mit der 2:0-Führung gingen die Mannschaften in die Pause.

Der BAK wechselte zur zweiten Hälfte doppelt, der FC Energie brachte Nikos Zografakis für Tobias Hasse ins Spiel. Und der Joker stach sofort, denn nach einem schönen Spielzug über die rechte Aussenbahn legte Malcolm Badu den Ball quer und Nikos Zografakis erzielte seinen ersten Treffer für den FC Energie und damit das 3:0 in diesem Spiel (52.). Maximilian Pronichev hatte kurz darauf das vierte Tor auf dem Fuß, Keeper Kühn hatte einen starken Reflex als Reaktion parat (55.). Nach einem durch Axel Borgmann toll geschlenzten Freistoß kam plötzlich Jonas Hildebrandt vollkommen frei zum Kopfball, doch anstatt den Ball in das lange Eck zu köpfen strich das Leder knapp am kurzen Pfosten vorbei (60.). Die Hausherren hingegen gaben nicht auf, wechselten mehrfach aus und wollten immer wieder den Anschlusstreffer erzielen. Möglichkeiten dazu gab es einige, die beste ließ Kargbo per Kopf aus (79.). Aber auch der FC Energie hatte noch Konterchancen - Zografakis zielte zuvor etwas zu zentral.

So lief das Spiel dem Ende entgegen und der FC Energie nahm drei wichtige Punkte mit nach Cottbus. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie eine hohe Effektivität der Cottbuser machte in einem Spiel auf Augenhöhe am Ende den Unterschied aus. Bereits am kommenden Mittwoch geht es im Stadion der Freundschaft weiter, dann ist die VSG Altglienicke zu Gast.

Startaufstellung
Berliner AK
TW 1 Pascal Kühn
AW 5 Fatih Baca
AW 20 Philipp Harant
AW 3 Oliver Oschkenat
AW 14 Ugur Tezel
MI 7 Nader El-Jindaoui
MI 10 Philip Fontein
MI 6 Lukas Lämmel
MI 18 Joel Richter
MI 27 Eroll Zejnullahu
ST 9 Michel Ulrich
Trainer: André Meyer
FC Energie Cottbus
TW 1 Toni Stahl
MI 6 Jonas Hofmann
AW 17 Jonas Hildebrandt
AW 24 Jan Koch
AW 20 Axel Borgmann
MI 21 Tobias Eisenhuth
MI 8 Joshua Putze
ST 10 Maximilian Pronichev
ST 23 Malcolm Badu
MI 14 Tobias Hasse
ST 18 Erik Engelhardt
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
Berliner AK
TW 33 Kilian Schubert
AW 19 Fabian Senninger
AW 17 Ben Meyer
MI 28 Ernesto Angelo Panzu
MI 8 Yajima Rintaro
MI 11 Abu Bakarr Kargbo
ST 21 Yousef Emghames
FC Energie Cottbus
TW 31 Corbinian Moye
MI 16 Arnel Kujovic
MI 19 Niklas Geisler
MI 29 Gian Luca Schulz
ST 11 Nikos Zografakis
17
Malcolm Badu (Rechtsschuss)
27
Erik Engelhardt (Linksschuss, Maximilian Pronichev)
36
Gelbe Karte Maximilian Pronichev
46
Nikos Zografakis
Tobias Hasse
Yajima Rintaro
Philip Fontein
46
Ben Meyer
Philipp Harant
46
50
Nikos Zografakis (Linksschuss, Malcolm Badu)
. Oliver Oschkenat
58
Abu Bakarr Kargbo
Michel Ulrich
61
Yousef Emghames
Joel Richter
61
67
Gian Luca Schulz
Malcolm Badu
Fabian Senninger
Eroll Zejnullahu
74
78
Gelbe Karte Jonas Hofmann
78
Arnel Kujovic
Maximilian Pronichev
88
Niklas Geisler
Erik Engelhardt
Ergebnisse - 8. Spieltag
VfB Auerbach 0
ZFC Meuselwitz 1
Carl Zeiss Jena 5
Tasmania Berlin 0
Optik Rathenow 0
SV Babelsberg 03 3
BFC Dynamo 2
Lichtenberg 47 1
FSV Luckenwalde 2
Hertha BSC II 3
Chemie Leipzig 1
Chemnitzer FC 1
VSG Altglienicke 0
1. FC Lok Leipzig 3
Union Fürstenwalde 1
FC Eilenburg 1
TeBe Berlin -
Germania Halberstadt -