Landespokal
Samstag, 24.09.2022, 14:00 Uhr
RSV Sportanlage in Stahnsdorf
RSV Eintracht 1949
2:4
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Maximilian Bauer
Assistenten
Nils Böhme
Steffen Kuligowski
Zuschauer
804

Achtelfinale erreicht

Die zweite Runde des brandenburgischen Landespokals führte unseren FC Energie zum Oberligisten RSV Eintracht 1949 nach Stahnsdorf. Verzichten musste das Team auf Niclas Erlbeck, der sich am Mittwoch im Training einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen hatte. Gute Besserung. Jonas Hildebrandt, Ali Abu Alfa und auch Tim Heike waren allerdings wieder dabei. Alle drei nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Der FC Energie war in den Anfangsminuten sehr präsent und aktiv, hatte durch Malcolm Badu eine erste Kopfballmöglichkeit (3.). Als eben jener Malcolm Badu den Ball einmal komplett von rechts nach links flach durch den Strafraum spielte, stand Axel Borgmann völlig frei und zog ab. Nicolas Wähling hielt seinen Fuß dran und sorgte somit für die frühe Führung (8.). Auf der anderen Seite war die Hintermannschaft des FC Energie plötzlich ungeordnet und mit der ersten Offensivaktion konnten die Gastgeber ausgleichen - Ernes Matjaz schob freistehend an Elias Bethke vorbei (15.).

Danach wieder unsere Cottbuser mit einem schönen Spielzug über fünf Stationen, an dessen Ende der RSV-Keeper erst den Versuch von Axel Borgmann parierte und auch Niklas Geisler traf im Nachschuss nicht das Tor (19.). Ein Schuss des RSV von der Strafraumgrenze landete über dem Tor (26.), ein weiterer daneben (29.). Die Hausherren waren nun gut im Spiel, doch zum Ende der ersten Halbzeit kam dann wieder mehr von unseren Jungs. Tore fielen bis zur Pause keine mehr.

Das änderte sich nach dem Seitenwechsel recht schnell und so verwandelte Nicolas Wähling einen Handelfmeter souverän zum 1:2 (48.). Niklas Geisler reagierte nach einem geblockten Schuss von Eric Hottmann gedankenschnell und traf aus etwa 15 Metern zum 1:3 (54.). Diese Tore wirkten zunächst befreiend auf unsere Jungs, den Versuch von Jonas Hofmann aus der Distanz konnte der RSV-Torhüter parieren (60.). Doch das hielt nicht lange an, denn als eigentlich alles unter Kontrolle schien, landete ein Abwurf von Elias Bethke bei Julian Rauch, der das Leder nur noch ins leere Tor befördern musste. So verkürzte der RSV auf 2:3 (72.).

Als sich Nicolas Wähling schön auf der Außenbahn durchsetzte und auf Niklas Geisler flankte, hätte das vierte Tor für den FCE eigentlich fallen müssen. Keeper Habel parierte den Volleyschuss sehr, sehr stark (75.). Der nach seiner Verletzung zurückgekehrte Tim Heike setzte dann den Schlusspunkt. Wieder traf der Stürmer als Joker und machte mit seinem schönen Tor zum 4:2 drei Minuten vor dem Ende alles klar. Der FC Energie zog somit verdient in die 3. Runde ein, deren Partien am kommenden Mittwoch ausgelost werden. Am selben Tag tritt die Mannschaft in der Regionalliga Nordost beim FC Carl Zeiss Jena an.

Startaufstellung
RSV Eintracht 1949
TW 30 Timo Habel
AW 4 Paul Gollos
AW 24 Saheed Mustapha
AW 14 Lennart Buchholz
AW 5 Tim Schönfuß
AW 2 Laurenz Markula
MI 16 Ernes Matjaz
MI 11 Dominik Kruska
MI 27 Yasin Dag
MI 28 Luca Krüsemann
ST 9 Julkian Rauch
Trainer: Patrick Hinze
FC Energie Cottbus
TW 12 Elias Bethke
MI 14 Tobias Hasse
MI 21 Tobias Eisenhuth
AW 26 Jonas Böhmert
AW 20 Axel Borgmann
MI 6 Jonas Hofmann
MI 19 Niklas Geisler
ST 10 Maximilian Oesterhelweg
ST 23 Malcolm Badu
ST 13 Eric Hottmann
ST 11 Nicolas Wähling
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
RSV Eintracht 1949
TW 1 Daniel Heimicker
AW 15 Cedric Cawil
AW 7 Philipp Vogel
MI 8 Dennis Paul
MI 31 Florian Matthäs
ST 17 Benedikt Kahl
ST 23 Simon Stefanovic
FC Energie Cottbus
TW 31 Corbinian Moye
AW 17 Jonas Hildebrandt
AW 32 Paul Levi Wagner
AW 35 Edgar Kaizer
MI 36 Janis Juckel
ST 7 Ali Abu Alfa
ST 9 Tim Heike
8
Nicolas Wähling (Rechtsschuss, Axel Borgmann)
Ernes Matajz (Linksschuss)
15
46
Ali Abu Alfa
Malcolm Badu
46
Janis Juckel
Maximilian Oesterhelweg
48
Nicolas Wähling (Rechtsschuss, Handelfmeter)
54
Niklas Geisler (Rechtsschuss, Eric Hottmann)
Cedric Cawi
Luca Krüsemann
64
Philip Vogel
Yasin Dag
64
. Philip Vogel
67
68
Tim Heike
Eric Hottmann
68
Jonas Hildebrandt
Tobias Eisenhuth
70
Gelbe Karte Tobias Hasse
. Dominik Kruska
70
Julian Rauch (Rechtsschuss)
72
75
Gelbe Karte Jonas Böhmert
Benedikt Kahl
Julian Rauch
85
87
Tim Heike (Rechtsschuss, Nicolas Wähling)
Dennis Paul
Laurenz Markula
88
88
Paul Levi Wagner
Niklas Geisler