Regionalliga Nordost
Freitag, 23.08.2019, 19:30 Uhr
Stadion der Freundschaft
Energie Cottbus
1:4
VfB Auerbach
Schiedsrichter
Daniel Bartnitzki
Assistenten
Michael Wilske
Chis Rauschenberg
Zuschauer
5.823

Heute gelang gar nichts

Am 6. Spieltag, der vor dem fünften stattfand, empfing der FC Energie das Tabellenschlusslicht aus Auerbach zum Flutlichtspiel im eigenen „Wohnzimmer“. Bei den Gästen waren auch „alte Bekannte“ wie Marcel Baude, der erst zu Saisonbeginn zum VFB gewechselt war, und auch Marc-Philipp Zimmermann dabei.

Der FC Energie startete schwungvoll in die Partie. Direkt in der ersten Minute ließen die Rot-Weißen den Ball gut laufen und das Spielgerät gelangte über Torhüter Lennart Moser und Felix Brügmann zu Dimitar Rangelov in aussichtsreicher Position. Ein Auerbacher Verteidiger konnte allerdings zur Ecke klären. Diese segelte gefährlich in den Strafraum, wo Jan Koch aus wenigen Metern an die Latte köpfte. Die Hausherren waren auch in der Folge die bessere Mannschaft, ohne jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen. In diese Druckphase hinein trafen die Gäste. Nach einem Einwurf ging es ganz schnell und die Flanke in den Strafraum köpfte Zimmermann ins Tor (10.).

Die Cottbuser benötigten ein wenig, um nach dem Gegentreffer wieder ins Spiel zu kommen. Erst dribbelte sich Axel Borgmann in die gegnerische Hälfte und letztlich schloss Tobias Hasse zentral von der Strafraumgrenze ab und verfehlte das Tor nur um Zentimeter. Dann war es erneut Borgmann, der dieses Mal Berkan Taz gut 20 Meter vor dem Tor sah. Die Leihgabe des 1. FC Union Berlin drehte sich kurz, schoss wuchtig und unbedrängt auf das Gehäuse der Gäste und wurde dafür belohnt. Mit dem Ausgleich wurde das Spiel der Energie-Elf nicht zielstrebiger, sondern passiver und so kamen die Gäste mit einem langen halbhohen Ball von Linksverteidiger Morozow zum 1:2 nach einer halben Stunde. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr.

Der FC Energie wirkte ideenlos und verkrampft, so wechselte Claus-Dieter Wollitz zur Pause doppelt. Tobias Hasse musste verletzungsbedingt raus, Abdulkadir Beyazit war akut gelb-rot gefährdet. Moritz Broschinski und Marcel Hoppe sollten frischen Wind bringen. Es half alles nichts. Es sollte bis zur 62. Minute dauern, ehe die Cottbuser gefährlich vors Tor der Gäste kamen - Berkan Taz legte sich die Kugel zum Freistoß hin, der etwas zu zentral war und gehalten wurde. Dann brachte Schlosser einen Eckball rein und fand in der Mitte Stock, der mutterseelenallein zum Kopfball kam und zur 1:3 Vorentscheidung traf (73.). Außer einem Schuss von Moritz Broschinski und einem Kopfball von Felix Brügmann kam vom FC Energie nicht mehr viel und die Gäste aus dem Vogtland setzten zwei Minuten vor dem Ende mit dem 1:4 durch Zimmermann den Schlusspunkt

Unter dem Strich gelang dem FC Energie in diesem Spiel so gut wie gar nichts und somit kassierte die Mannschaft eine vollkommen verdiente Niederlage. Konstatieren muss man, dass nach dem 1:2 so gut wie nichts zu sehen war, es fehlte an vielem, wenn nicht gar an allem. Nichtsdestotrotz geht es bereits am kommenden Mittwoch bei Viktoria Berlin weiter.

Startaufstellung
FC Energie Cottbus
TW 30 Lennart Moser
MI 14 Tobias Hasse
MI 5 Paul Gehrmann
AW 24 Jan Koch
AW 20 Axel Borgmann
ST 7 Abdulkadir Beyazit
MI 21 Tobias Eisenhuth
MI 13 Berkan Taz
MI 34 Colin Raak
ST 8 Dimitar Rangelov
ST 23 Felix Brügmann
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
VfB Auerbach
TW 35 Maximilian Schlosser
AW 25 Albert Löser
AW 21 Philipp Müller
AW 26 Marcin Sieber
AW 3 Marcel Baude
MI 7 Amer Kadric
MI 17 Daniel Tarczal
MI 28 Thomas Stock
MI 31 Marcel Schlosser
MI 9 Josef Ctvrtnicek
ST 33 Marc-Philipp Zimmermann
Trainer: Sven Köhler
Auswechselbank
FC Energie Cottbus
TW 31 Toni Stahl
AW 3 Marcel Hoppe
AW 35 Adrian Jarosch
MI 6 Jonas Zickert
MI 19 Niklas Geisler
MI 27 Orhan Yildirim
ST 33 Moritz Broschinski
VfB Auerbach
TW 20 Maximilian Pansa
AW 11 Alexander Morosow
AW 6 Eric Träger
MI 8 André Herold
MI 5 Pascal Sauer
MI 13 Maximilian Schmidt
ST 18 Toni Sieber
10
Marc-Philipp Zimmerman ()
Berkan Taz (Vorlage, Axel Borgmann)
20
28
Gelbe Karte Amer Kadric
31
Marc-Philipp Zimmerman ()
36
Gelbe Karte Marcel Baude
. Abdulkadir Beyazit
35
Marcel Hoppe
Tobias Hasse
46
Moritz Broschinski
Abdulkadir Beyazit
46
54
Maximilian Schmidt
Marcel Baude
. Tobias Eisenhuth
60
Orhan Yildirim
Colin Raak
65
74
Thomas Stock ()
77
Gelbe Karte Maximilian Schmidt
. Axel Borgmann
79
87
Toni Sieber
Thomas Stock
88
Marc-Philipp Zimmermann ()
90
Josef Ctvrtnicek
Marc-Philipp Zimmermann
Ergebnisse - 6. Spieltag
Hertha BSC II 1
Berliner AK 0
VSG Altglienicke 4
BFC Dynamo 1
Lichtenberg 47 5
Wacker Nordhausen 1
Germania Halberstadt 3
Chemie Leipzig 3
Union Fürstenwalde 1
SV Babelsberg 03 0
Bischofswerdaer FV 1
Viktoria Berlin 4
1. FC Lok Leipzig 2
Optik Rathenow 0
Rot Weiß Erfurt 1
ZFC Meuselwitz 2