3. Liga
Samstag, 16.02.2019, 14:00 Uhr
Hänsch Arena
SV Meppen
3:0
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Mitja Stegemann (Bonn)
Assistenten
Florian Exner
Niklas Dardenne
Zuschauer
7.430

Das "nackte Ergebnis" lautet 0:3

Der FC Energie reiste am 24. Spieltag zum SV Meppen und wollte auswärts die in den Heimspielen „liegen gelassenen“ Punkte einfahren. Die Mannschaft wurde im Emsland von Dimitar Rangelov als Kapitän aufs Feld geführt und überraschte mit einem offensiven 4-3-3-System.

Das Spiel begann zunächst ein wenig hektisch und nervös, doch der FCE stand trotz der offensiven Ausrichtung in der Defensive sicher und kompakt. Nach noch nicht ganz 10 Minuten wurde es dann kurios im Strafraum des SVM. Dimitar Rangelov versuchte es mit einem Seitfallzieher und traf den Ball dabei nicht richtig. Doch diese „Bogenlampe“ wurde gefährlich und SVM-Keeper Domaschke ließ den Ball fallen und eröffnete die Möglichkeit zum Nachschuss. Letztlich hatte der Torwart dann doch den Ball unter sich begraben. Der FC Energie war präsent und spielte munter nach vorne bis in der 17. Spielminute Streli Mamba die große Chance zum Führungstreffer auf dem Fuß hatte. Der schnelle Angreifer brachte den Ball nicht am Torwart vorbei und zeigte sich bei dieser Großchance ebenso glücklos wie zuletzt. Die Hausherren hingegen waren in den ersten 20 Minuten lediglich zwei Mal durch Kopfbälle von Nick Proschwitz in Tornähe der Cottbuser.

Der dritte Kopfball des erfahrenen Meppener Angreifers war dann allerdings im Tor. Avdo Spahic konnte den Ball nach einem Eckball unter Bedrängnis nicht festhalten und so landete dieser im Tor des FC Energie. Erneut ein früher Rückstand nach nur 23. Spielminuten. Die Mannschaft versuchte sich von dem Rückstand nicht beeindrucken zu lassen, lief dabei allerdings in einen Konter an dessen Ende das 0:2 stand. Wieder war es aus eigenem Ballbesitz und eine Fehlerkette, die am Ende Marcus Piossek unbedrängt zum Einschuss nutzen konnte (33.). Mit diesem Spielstand und Diskussionsbedarf ging es in die Kabinen.

Der FC Energie wechselte - Kevin Weidlich kam für Philipp Knechtel ins Spiel und die Cottbuser kamen mit guter Körpersprache aus der Halbzeit. Streli Mamba traf nach nicht mal fünf Minuten im zweiten Durchgang nur den Pfosten, den Nachschussversuch von Lasse Schlüter klärte der Torwart zur Ecke. Die Bilder der zurückliegenden Spiele gleichen sich. Wie bereits beim zweiten Gegentor war der FCE in der Vorwärtsbewegung, verlor den Ball und hinten klingelte es. Marcus Piossek erzielte sein zweites Tor zum 0:3 (57.). Die Messe im Emsland war gelesen! Die Gastgeber ließen es folglich etwas ruhiger angehen und beschränkten sich aufs Kontern, so dass der FCE zwar ein paar Szenen in des Gegners Hälfte hatte, aber weiterhin ohne Effektivität blieb. Das Spiel trudelte aus und durch die eine oder andere Kontersituation hätten die Hausherren möglicherweise auch noch höher gewinnen können.

Am Ende bleibt festzuhalten, dass Überzeugung und Durchsetzungsvermögen in der Anfangsphase vorhanden waren, die Chance zur Führung ausgelassen wurde und die Fehler in der Defensive erneut bitter bestraft wurden. Das nackte Ergebnis hieß demnach 0:3 und damit keine Punkte für den FCE.

Startaufstellung
SV Meppen
TW 32 Erik Domaschke
AW 15 Markus Ballmert
AW 22 Steffen Puttkamer
AW 6 Marco Komenda
AW 7 Hassan Amin
MI 8 Thilo Leugers
MI 4 Julian von Haacke
MI 18 René Guder
MI 11 Marcus Piossek
ST 9 Nico Granatowski
ST 33 Nick Proschwitz
Trainer: Christian Neidhart
FC Energie Cottbus
TW 1 Avdo Spahic
AW 2 Luke Hemmerich
AW 4 Philipp Knechtel
AW 16 Robert Müller
AW 12 Fabian Holthaus
MI 35 Jürgen Gjasula
MI 21 Daniel Bohl
MI 14 Marcelo de Freitas Costa
ST 11 Streli Mamba
ST 38 Dimitar Rangelov
AW 22 Lasse Schlüter
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
SV Meppen
TW 12 Matthis Harsman
AW 3 Janik Jesgarzewski
AW 5 Jovan Vidovic
MI 17 Max Kremer
MI 10 Martin Wagner
MI 14 Leon Demaj
ST 24 Deniz Undav
FC Energie Cottbus
TW 31 Kevin Rauhut
AW 29 Leon Schneider
MI 7 Kevin Weidlich
MI 8 Felix Geisler
MI 10 Fabio Viteritti
MI 13 Paul Gehrmann
ST 33 Moritz Broschinski
8
Gelbe Karte Philipp Knechtel
Nick Proschwitz (Kopfball)
23
Marcus Piossek (Linksschuss)
33
46
Kevin Weidlich
Philipp Knechtel
Marcus Piossek (Linksschuss)
57
Deniz Undav
Marcus Piossek
61
63
Fabio Viteritti
Daniel Bohl
68
Moritz Broschinski
Dimitar Rangelov
Max Kremer
René Guder
75
Martin Wagner
Nico Granatowski
79
. Deniz Undav
91
Ergebnisse - 24. Spieltag
Fortuna Köln 1
Eintracht Braunschweig 3
1860 München
VfR Aalen
Sonnenhof Großaspach 3
KFC Uerdingen 2
Preußen Münster 0
VfL Osnabrück 0
Hallescher FC 0
Sportfreunde Lotte 0
Karlsruher SC 0
1. FC Kaiserslautern 1
FSV Zwickau 2
Carl Zeiss Jena 0
SpVgg Unterhaching 1
Wehen Wiesbaden 2
Würzburger Kickers 0
F.C. Hansa Rostock 2