3. Liga
Samstag, 2.03.2019, 14:00 Uhr
mechatronik Arena
Sonnenhof Großaspach
0:0
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Benedikt Kempkes
Assistenten
Philipp Hüwe
Dominik Jolk
Zuschauer
1.567

So geht Abstiegskampf

Der FC Energie musste im Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach unbedingt punkten, um den Anschluss an den Dorfklub und damit den ersten Nichtabstiegsplatz zu halten. Kurzfristig konnte der FCE nicht auf Dimitar Rangelov setzen, der nach dem Abschlusstraining vor Ort über Probleme an den Adduktoren klagte.

Mit elf Männern in der Startelf und sechs auf der Bank sollte der berüchtigte „Bock“ umgestoßen werden. Von der ersten Minute an gingen beide Mannschaften äußerst engagiert zu Werke, der FC Energie war gut im Spiel und hielt mit Kampf und Einsatz dagegen. Auch die mitgereisten Energiefans gaben im Gästebereich alles, was die Kehlen hergaben. Auch wenn es einige aussichtsreiche Möglichkeiten gab, waren echte Torchancen in der ersten halben Stunde nicht auszumachen. Das änderte sich! Erstmals wurde es richtig gefährlich, als Marcelo de Freitas Kevin Weidlich auf der rechten Außenbahn bediente und der auf Luke Hemmerich ablegen konnte. Letztlich landete das Leder bei Streli Mamba, doch Broll im Tor des „Dorfklubs“ konnte klären (34.). Eine Führung für den FCE wäre aufgrund des Engagements zu diesem Zeitpunkt keineswegs unverdient gewesen. Nur wenige Minuten später befreiten sich die Cottbuser gut aus der Defensive und konterten über Streli Mamba und Fabio Viteritti. Mamba legte ab und Viteritti schoss - doch wieder war der Keeper Sieger (39.). Eine weitere Chance ergab sich für Streli Mamba aus spitzem Winkel, doch das war schwer (41.). Wer dachte, dass es gleich in die Halbzeit ginge, der staunte nicht schlecht, als es wieder Streli Mamba war, der noch eine große Chance nicht nutzen konnte. Der FC Energie war die klar bessere Mannschaft, lediglich das Tor fehlte auf Seiten der Gäste.

In der zweiten Halbzeit veränderte sich das Spiel nicht. Der FC Energie marschierte nach vorne und wollte das Tor erzwingen. Nach knapp einer Stunde setzte sich Fabio Viteritti auf der linken Seite durch, doch die Flanke erreichten Streli Mamba und Luke Hemmerich nicht. Es spielten ausschließlich die Lausitzer in der mit nur 1.567 Zuschauern (davon etwa 300 Energiefans) gefüllten mechatronik-Arena - von den Gastgebern war über 93 Minuten wenig zu sehen. Nach einer Kombination zwischen Streli Mamba und Marcelo de Freitas stand der Brasilianer plötzlich frei im Strafraum und zog direkt ab. Der Ball landete am Außennetz (74.). Das Außennetz traf auch Streli Mamba fünf Minuten später, als sich Kevin Weidlich energisch durchsetzen konnte und in den Strafraum passte. Der FC Energie hatte unglaublich viele Torchancen, doch der Ball ging einfach nicht über die Linie. Unglaublich. Kurz vor dem Ende lenkte der Aspacher Keeper abermals einen Ball knapp am Pfosten vorbei und so blieb es beim 0:0.

Festzuhalten bleibt, dass der FC Energie in Großaspach ein gutes Auswärtsspiel gemacht hat, über die gesamte Spielzeit mit großem Einsatz, absoluten Willen und spielerischen Akzenten gezeigt hat, wie Abstiegskampf geht. Am Ende reichte es nicht zum absolut verdienten Sieg, der nun im Heimspiel gegen den SC Preußen Münster mit aller Macht her muss.

Startaufstellung
Sonnenhof Großaspach
TW 1 Kevin Broll
AW 14 Patrick Choroba
AW 5 Julian Leist
AW 25 Kai Gehring
AW 4 Korbinian Burger
MI 23 Philipp Hercher
MI 6 Sebastian Bösel
MI 26 Rapahel Jamil Dem
MI 15 Zlatko Janjic
MI 11 Makana Baku
ST 18 Timo Röttger
Trainer: Florian Schnorrenberg
FC Energie Cottbus
TW 31 Kevin Rauhut
MI 7 Kevin Weidlich
AW 16 Robert Müller
AW 5 José-Junior Matuwila
AW 22 Lasse Schlüter
AW 2 Luke Hemmerich
MI 35 Jürgen Gjasula
MI 14 Marcelo de Freitas Costa
MI 21 Daniel Bohl
MI 10 Fabio Viteritti
ST 11 Streli Mamba
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
Sonnenhof Großaspach
TW 21 Maximilian Reule
AW 20 Dan-Patrick Poggenberg
AW 24 Yannick Thermann
MI 8 Dominik Pelivan
MI 29 Jannes Hoffmann
ST 13 Kai Brünker
ST 22 Dominik Martinovic
FC Energie Cottbus
TW 1 Avdo Spahic
AW 12 Fabian Holthaus
AW 29 Leon Schneider
MI 8 Felix Geisler
MI 13 Paul Gehrmann
ST 33 Moritz Broschinski
. Sebastian Bösel
31
51
Gelbe Karte Daniel Bohl
57
Gelbe Karte Marcelo de Freitas
Kai Brünker
Raphael Jamil Dem
62
. Timo Röttger
64
Dominik Martinovic
Timo Röttger
72
. Korbinian Burger
79
. Kai Gehring
79
Jannis Hoffmann
Zlatko Janjic
86
93
Felix Geisler
Fabio Viteritti
Ergebnisse - 26. Spieltag
Carl Zeiss Jena 0
Eintracht Braunschweig 0
Preußen Münster 4
VfR Aalen 0
Hallescher FC 4
KFC Uerdingen 0
Karlsruher SC 2
VfL Osnabrück 1
FSV Zwickau 0
Sportfreunde Lotte 2
Fortuna Köln 2
1. FC Kaiserslautern 2
Würzburger Kickers
SpVgg Unterhaching
SV Meppen 1
Wehen Wiesbaden 1
1860 München 1
F.C. Hansa Rostock 2