Herr Lottner, Ihre Mannschaft ist im Heimspiel gegen den FSV Luckenwalde nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Wie fällt Ihr Fazit aus?

Vor dem Spiel hätte ich das so sicher nicht gesagt. Aber nach dem Spiel müssen wir mit dem 1:1 sehr zufrieden sein. Wir haben es nicht geschafft unser Spiel aufzuziehen, die Abstände waren zu groß und wir haben viel zu viel zugelassen. Wir reflektieren aber auch realistisch die vergangenen Spiele. Auch die, die wir erfolgreich gespielt haben. Wir schaffen es nicht, unsere Gegner so zu bespielen und auch über 90 Minuten Druck auszuüben, daran müssen wir arbeiten. Aktuell ist es allerdings schwierig zu planen, weil wir Stand jetzt nicht wissen, wie es nun weitergeht. Wir machen jetzt morgen frei und wollen am Dienstag trainieren.