Sportliches Beratungsgremium

Stadion der Freundschaft

Ein wesentlicher inhaltlicher Bestandteil der Fußballvision des Vereins ist die Besetzung von Kaderpositionen der ersten Mannschaft durch Spieler, die im eigenen Nachwuchsbereich ausgebildet wurden. Grundlage hierfür ist ein optimales Zusammenwirken von Profiteam und Nachwuchsbereich. Als Standardelement der Kommunikation ergänzt der „Sportliche Leitungsstab“ den bestehenden Schnittmengenbereich zwischen Profiteam und NWLZ auf der praktischen Ebene (gemeinsames Training, Wettkampfbeobachtungen etc.).

Aufgabe des Sportlichen Leitungsstabes ist die Sicherstellung einer kontinuierlichen Kommunikation zu den Themen Kaderplanung, Individualentwicklung, Ausbildungsinhalte, ganzheitliche Vorbereitung der Spieler auf die Anforderungen des Lizenzbereiches, Betreuung der Spieler im Übergang, Arbeit der Nachwuchstrainer. Insbesondere hier soll die individuell zugeschnittene und ganzheitliche Förderung der Topspieler sowie deren bestmöglicher Transfer mit allen sportlichen Entscheidungsträgern besprochen, festgelegt und umgesetzt werden.

Der Sportliche Leitungsstab setzt sich zusammen aus Sportdirektor, Chef- und Co-Trainer der Profimannschaft, Leitung Nachwuchsleistungszentrum (Sport und Administration) und den Cheftrainern der Leistungsmannschaften. Der Sportliche Leitungsstab trifft sich 4- bis 6-mal jährlich auf Einladung des Sportdirektors.