Ein Team, zwei Einheiten

Kaum ist das Duisburg-Heimspiel abgehakt, beginnt schon die Vorbereitung auf das nächste Spitzenteam. Das Team des FC Energie Cottbus absolvierte am Dienstag zwei Einheiten.

500 Kids im Lauzi-Fieber

Als der Anpfiff zum Heimspiel des FC Energie Cottbus gegen den MSV Duisburg ertönte, war Maskottchen Lauzi bereits fix und fertig. Zwei Stunden lang hatte der plüschige Dauergrinser mit den jüngsten FCE-Fans in der Sporthalle auf dem Stadiongelände getobt, gespielt, posiert, gebastelt und gelacht.

Brüderlich geteilt

Gerade, als es steil bergauf ging für Talent Felix Geisler, folgte ein herber Rückschlag. Der Offensivkicker der U 19 zog sich einen komplizierten Bruch des Schlüsselbeins zu und fällt noch wochenlang aus. Sein Bruder Niklas fühlt mit ihm.

Duo Rustikale

Es war eine Szene mit Symbolcharakter. In der 69. Minute kam MSV-Akteur Steffen Bohl in aussichtsreicher Position im Energie-Strafraum an den Ball. Und wurde von Uwe Möhrle "abgeräumt". Fair weil Ball gespielt.

Brutal eng

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte - der 14. Spieltag lieferte ihn eindrucksvoll. Diese 3. Liga ist ausgeglichen und eng wie selten zuvor.
Ein Team, zwei Einheiten
500 Kids im Lauzi-Fieber
Brüderlich geteilt
Duo Rustikale
Brutal eng
3.Liga | 14.Spieltag
18. Oktober 2014
Der FC Energie Cottbus schlägt den MSV Duisburg verdient mit 2:0
17. Oktober 2014
Das Energie Echo zum Heimspiel gegen den MSV Duisburg ist da
Eingefangen
Der Schnappschuss
Verschnaufpause. Nils Gottschick und Paul Röver pusten zwischen den Kraftkreis-Stationen durch. Der "Parcour" geht nämlich durchaus ans Eingemachte.